sushi-page

Trend: Der Poke-Bowl bleibt Favorit

Haben Sie schon einmal mit der Poke Bowl experimentiert, der neuen Art, frische Meeresfrüchte zu essen? Dieses zum Trend gewordene Gericht entstand aus den kulinarischen Traditionen Hawaiis. In viel jüngerer Zeit wurde die Popularität des Gerichts durch Hipster und Bio-Rezeptfanatiker gesteigert. Während sich die Poke Bowl perfekt in das Ernährungsarsenal beider Seiten einfügt, ist sie zu einem weltweiten Phänomen geworden.

Poke Bowl – das typisch hawaiianische Gericht wird zum Trend

Auch wenn es wie ein neuer Trend erscheinen mag, gibt es dieses einfache hawaiianische Gericht schon seit Jahrhunderten. Es ist grundsätzlich das Lieblingsessen auf Hawaii und das aus gutem Grund: Poke ist gesund, lecker und völlig einzigartig.

Gehen Sie in praktisch jeden Supermarkt im Aloha-Staat und Sie werden eine Theke finden, die ganz auf diese Produkte ausgerichtet ist. In Frankreich können Sie, um hochwertige Zutaten zu bekommen, den Sushi-Lieferservice in Lille in Anspruch nehmen. Aber jede Schale ist mit einer anderen Kombination gefüllt – und nicht alle enthalten rohen Fisch.

Eine gesunde Poke Bowl bestellen: Einige Tipps

Die leckeren Zutaten für Ihre Poke Bowl hängen von Ihrem speziellen Geschmack und Ihren Ernährungseinschränkungen ab. Wenn Sie zum Beispiel eingelegtes Gemüse mögen, versuchen Sie, eingelegten Ingwer oder Gurken auf Ihren Reis zu geben. Andere lieben es, gebratene Zwiebeln für eine knusprige Textur oben drauf hinzuzufügen.

Um eine gesunde Poke-Bowl zu bekommen, müssen Sie einfach die Zutaten und Toppings entsprechend Ihren Vorlieben ändern. Wenn Sie sich beispielsweise auf eine kohlenhydratarme Ernährung konzentrieren, können Sie statt Reis Zucchininudeln oder einen Seetangsalat bestellen. Frische Meeresfrüchte kommen in der Regel danach. Wenn Sie lieber keinen rohen Fisch essen möchten, können Sie versuchen, ihn durch Tofu oder gekochte Krabben zu ersetzen.

Geheimnisse für die Zubereitung einer gelungenen Poke Bowl

Nur der frischeste Fisch wird den Zweck erfüllen, aber Sie können auf Meeresfrüchte verzichten, indem Sie etwas anderes, Tofu oder Hühnchen, verwenden. Die Temperatur ist wichtig – der Reis sollte heiß und der Fisch kalt sein. Verwenden Sie einen Reiskocher, denn feuchter oder stärkehaltiger Reis ruiniert eine Poke-Bowl. Außerdem sollten Sie angezogenen Sushi-Reis niemals in den Kühlschrank stellen. Ein Großteil des Geschmacks kommt vom Dressing, wählen Sie es also mit Bedacht aus. Eine große Poke Bowl hat kontrastreiche Texturen, Geschmäcker und Temperaturen. Verteilen Sie schließlich beim Anrichten die Zutaten gleichmäßig oder ordnen Sie sie nach Farben an.

Die mobile Version verlassen