sushi-page

Wie viele Mahlzeiten machen Japaner pro Tag?

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Japaner nur Sushi und Maki essen. Sie bevorzugen Fisch, Algen, Gemüse, Sojabohnen, Reis, Obst und grünen Tee. Ihre Ernährung ist abwechslungsreich und ausgewogen. Wie oft essen sie am Tag?

Wie viele Mahlzeiten machen Japaner pro Tag?

Von den 95 % der Japaner, die drei Mahlzeiten am Tag essen, halten die meisten das Abendessen für die wichtigste Mahlzeit. Tatsächlich essen über 80 % von ihnen normalerweise zu Hause mit ihrer Familie zu Abend. Aber was das angeht, was sie tatsächlich essen, verlassen sich mehr als 60 % der Japaner auf Mahlzeitenersatz zu Hause. Und über 70 % essen mindestens ein- oder zweimal im Monat gerne im Restaurant. Dieses Bild ergab sich, als Trends in Japan eine Online-Umfrage über die Einstellung der Japaner zum Essen durchführte.

Drei Mahlzeiten am Tag, die sich während der Edo-Zeit im ganzen Land verbreiteten

Bis zur Mitte der Edo-Zeit sollen zwei Mahlzeiten am Tag die Grundlage gewesen sein. Tatsächlich wachten die einfachen Leute früh am Morgen auf, frühstückten nach getaner Arbeit, aßen zwischen den Arbeiten zu Mittag und schliefen, wenn die Sonne unterging. Es gibt jedoch eine Theorie, nach der sich die Ernährungssituation geändert hat, seit 1657 der „Große Meireki-Brand“ ausbrach und sich die Handwerker in Edo zum Wiederaufbau der abgebrannten Stadt versammelten.

Aufgrund der körperlichen Arbeit reichten zwei Mahlzeiten am Tag nicht für den Körper aus. Da zudem der Preis für Rapsöl zur Beleuchtung ab Mitte der Edo-Zeit sank, verbreitete sich das Licht auch unter den einfachen Leuten. Es trat sogar nach Sonnenuntergang auf. In diesem Zusammenhang wird gesagt, dass die Anzahl der Mahlzeiten auf drei Mahlzeiten pro Tag erhöht wurde.

Die Japaner achten auf das Essen und die Bedürfnisse ihres Körpers

Für die Japaner geht es darum, sich der Portionen bewusst zu werden und auf die Bedürfnisse des Körpers zu achten. Und diese Ideale werden von der Gesellschaft und der Regierung unterstützt. Denn gutes und gesundes Essen ist leicht zu bekommen, ebenso wie eine Aufklärung darüber, welche Arten von Lebensmitteln wichtig sind. Auch die japanische Küche ist voll von Lebensmitteln und Gerichten, die fermentierte Bestandteile, Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und eine gesunde Ernährung beinhalten. All diese Faktoren können zu unglaublich gesunden Körpern führen. Tatsächlich sind fermentierte Lebensmittel dafür bekannt, Bakterien zu bekämpfen, während Omega-3-Fettsäuren die Funktion und das Wachstum des Gehirns unterstützen.

Die mobile Version verlassen